Luftfoto af Alrø

Bunte und üppige Natur auf Alrø

Foto: VisitOdder

Schöne Natur, fantastische Pasteten mit Hühnerragout und ein Mekka für Sportangler und Kitesurfer. Die Insel Alrø – eine echte Perle Ostjütlands.

Haben Sie die berühmten Tarteletts schon ausprobiert?

Die Insel Alrø ist ein echtes Mekka für Sportangler und Kitesurfer und bietet unberührte Natur, Geschichten aus der Steinzeit, gemütliche Hofläden und nicht zuletzt auch die begehrtesten Tarteletts des Landes.

Weiterlesen

So kommen Sie nach Alrø

Im Sommerhalbjahr können Sie mit der Radfähre zwischen Alrø und Snaptun über den Fjord von Horsens fahren – bei einem Insel-Hopping mit Halt auf Hjarnø. Die Insel ist aber auch rund ums Jahr über einen Damm mit dem Auto erreichbar.

Weiterlesen

Tolle Aussicht vom höchsten Punkt der Insel

Was Alrø so speziell macht, ist die besondere Inselstimmung. Am höchsten Punkt der Insel liegt eine der kleinsten Kirchen des Kreises, die Alrø Kirke, und zwar 14 Meter über dem Meeresspiegel. Die Landschaft ist flach und offen, daher hat man einen guten Ausblick über die bestellten Felder, die Küste und den Fjord von Horsens.

Die Kirche ist etwas ganz Besonderes, da es sich um eine romanische Kirche handelt, obwohl sie im späten Mittelalter etwa im Jahr 1400 erbaut wurde. Eine alte Tradition wird nach wie vor aufrechterhalten: Bei einer Beerdigung läuten die Glocken eine ganze Stunde lang.

Essen Sie in einem ehemaligen Schweinestall

Die Insel ist 7 km lang und 5 km breit und seit der Steinzeit bewohnt. Ein Teil der Insel besteht aus Natur und bestellten Feldern, allerdings gibt es unterwegs auch kleine Hofläden und nette Lokale. 

Weiterlesen
Der renommierte Autor Morten Korch hat sich zu seinen Erzählungen inspirieren lassen, als er auf der Insel wohnte und arbeitete. In seinen Geschichten werden Höfe wie der Bakkegården und Møllegården genannt.

Ursprung des Namens Alrø

Besuchen Sie die umliegenden Inseln und erfahren Sie mehr über die regionale Geschichte. Laut einer Sage hat die Insel Alrø ihren Namen aus der Wikingerzeit, als sich der Wikingerhäuptling Hjarne auf Hjarnø aufhielt. Er nahm das Mädchen Alrune zur Frau und ehrte Sie mit der Insel Alrø (Alrunes ø = Alrunes Insel). Ihr Sohn Lave erhielt die Insel Endelave.

Weiterlesen