Frühjahr in Odder

Foto: Jannik Iversen

Aaah! Es ist Frühjahr und das Licht, die Farben und die Düfte kehren zurück – vielleicht die allerbeste und schönste Zeit des Jahres, um die Landschaft zu erkunden. Aber was kann man im Frühjahr in Odder am besten machen? Wir zeigen Ihnen den Weg.

Wenn der Frost endlich seinen festen Griff lockert

Es mag vielleicht noch etwa zu kühl sein, um sich an den Strand zu legen. Trotzdem bietet es sich an, den Stränden an der Odderküste einen Besuch abzustatten. Badekleidung müssen Sie dafür nicht einpacken, es sei denn, dass Sie sich mit einem Sprung ins kalte Nass erfrischen oder eines der tollen Schwimmbäder in der Region besuchen möchten. Die Strände sind oftmals windstill gelegen, daher kann eine Küstenwanderung besonders angenehm sein.

Die kleinen Küstendörfer und Meeresgebiete erwachen aus ihrem Winterschlaf. In den Jachthäfen können Sie dabei zusehen, wie die Boote für die kommende Saison bereitgemacht werden und die Lokale langsam wieder öffnen. Auch bietet sich ein Besuch in den kleinen Fischerdörfern an, in denen zu dieser Jahreszeit nicht so viel los ist.

Odder blüht im Frühjahr

In den Frühjahrsmonaten ist Dänemark wirklich bewundernswert. Dank der guten Wachstumsbedingungen für Blumen blüht das ganze Land in bunten Farben. Im ländlichen Gebiet rund um Odder können Sie im Mai Rapsfelder in voller Blüte sehen. Die schöne gelbe Farbe, die sich über große Flächen erstreckt, ist ein beeindruckender Anblick, der zu dieser Zeit für die Region typisch ist. Zu dieser Zeit blühen auch die Kirschbäume, die die Landschaft in ein hellrotes Farbinferno verwandeln.

Rund um Odder finden sich viele Hofläden, die eigens produzierte Lebensmittel, Sonderwaren und Unika-Produkte anbieten. Wir empfehlen, die vielen Hofläden der Region zu erforschen und während der Reise den Ausblick zu genießen. In den Läden haben Sie auch die Möglichkeit, einzigartige und authentische Souvenirs für Daheim zu erwerben.

Zum Beispiel können Sie Karensminde Frugtplantage einen Besuch abstatten, wo Früchte und Beeren angebaut und im eigenen Hofladen angeboten werden. Probieren Sie auf jeden Fall den selbstgemachten Karensminde-Apfelmost und unternehmen Sie eine Tour durch die blühenden Kirschbäume auf der Plantage.

Buschwindröschen am Waldboden und Vogelsang in den Baumwipfeln

Viele Wälder und Grünflächen rund um Odder zeigen sich gerade im Frühjahr von ihrer besten Seite. Neue hellgrüne Triebe an den Bäumen, ein herrlicher Teppich aus Buschwindröschen am Waldboden und Vogelsang aus den Baumwipfeln machen Ihre Waldwanderung zu einem entspannten Fest für die Sinne.

Direkt südwestlich von Odder befindet sich ein größeres Waldgebiet, wo man das Naturerlebnis mit dem Besuch kulturhistorisch wertvoller Gebäude kombinieren kann. Hier liegen zwei Herrenhäuser dicht beieinander. Eines von ihnen ist Rathlousdal – erbaut im Jahr 1674. Im Wald verbirgt sich ebenfalls eine echte Bärenhöhle, ein Überbleibsel des zoologischen Gartens, der sich im 19. Jahrhundert hier befand.

Auf der digitalen Karte (Google Maps) von VisitOdders haben wir die Naturerlebnisse der Region für Sie aufgeführt. Auf dieser Karte können Sie auch die Wanderrouten in den Wäldern nahe Rathlousdal einsehen.

Ostern in Odder

Ostern ist die Zeit, zu der man mit der ganzen Familie etwas unternimmt. In Odder können Sie die gesamten Osterferien über an vielerlei Aktivitäten und Veranstaltungen für Groß und Klein teilnehmen. Entfalten Sie Ihr kreatives Talent und basteln Sie Ihre eigene Osterdeko. Anschließend könnten Sie eines der vielen Lokale in der Region besuchen, die an Ostern klassische dänische Ostergerichte servieren. Lecker!

Osterveranstaltungen im Kalender von VisitOdder finden

Foto: Fru Møllers Mølleri

Springen Sie auf Ihren Drahtesel und erforschen Sie die Ostküste

Odder eignet sich perfekt für kleine Radtouren, an die man noch lange zurückdenkt. Hier gibt es viele ausgeschilderte Strecken für jeden Geschmack – von flach bis hügelig. Nehmen Sie zum Beispiel die Route Kulturringen, auf der Sie sich durch schöne Natur und an kulturellen Sehenswürdigkeiten entlang bewegen. Oder unternehmen Sie eine Tour um den Fjord von Horsens mit der Radfähre Alrø-Snaptun.

Das Frühjahr eignet sich perfekt für einen Radurlaub in Dänemark. Die Natur blüht und es ist noch immer kühl genug, um auf den Landstraßen so richtig in die Pedale zu treten. Und wenn Sie eher auf Mountainbiking aus sind, sollten Sie einmal die Strecke im Bisgaardsskoven oder in den Wäldern bei Moesgaard testen. Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen!